Über mich

Ausbildung

Sebastian Wurm
 
2008 – 2011
Akademie für Physiotherapie LKH Steyr
 
seit 2011
Osteopathiestudium bei IAO
 
2011 – 2014
Rehabilitationszentrum – Sonderkrankenanstalt der PVA Bad Hofgastein
 
 
Hobbys
Moutainbiken, Bergsteigen, Klettern, Bogenschießen
 
 
Physiotherapie
 
(griechisch: physis „Natur“ und therapia „das Dienen, die Bedienung, die Dienstleistung, die Pflege der Kranken“)
Physiotherapie beinhaltet einerseits die Vermeidung von Funktionsstörungen des Bewegungssystems, die Erhaltung und Wiederherstellung der natürlichen Bewegungsabläufe und andererseits die Symptomverbesserung, – kontrolle und –begleitung, um dem/der PatientIn eine optimale Bewegungs- und Schmerzfreiheit, Selbstständigkeit bzw. Lebensqualität zu ermöglichen.
(published on Pyhsio Austria, Bundesverband der PhysiotherpaeutInnen Österreichs)
 
 
 
Eine fundierte Ausbildung in der Akademie für Physiotherapie am LKH Steyr ist die Basis meiner Arbeit als Physiotherapeut. Durch die Arbeit im Rehabilitationszentrum konnte ich meine Fertigkeiten vertiefen und verbessern, ich betreute dabei eine breite Palette an Patienten und konnte dadurch viel Erfahrung sammeln.
Meine Aufgabengebiete waren dabei:
die einzeltherapeutische Betreuung der Patienten
mit rheumatischen Erkrankungen (Mb. Bechterew, Polyarthritis, usw.)
mit Erkrankungen vom Bewegungs- und Stützapparat
nach endoprotetischer Versorgung (K-Tep, H-Tep, Schulter-Tep)
nach Wirbelsäulenoperationen
und einigem mehr
 
zusätzlich betreute ich dabei die Patienten in der Medizinischen Trainingstherapie, der Elektrotherapie und in diversen Gruppentherapeutischen Angeboten.
 
 
Seit 2011 absolviere ich die Ausbildung zum Osteopathen an der IAO (International Academy of Osteopathy) in Innsbruck. Der osteopatische Behandlungsansatz und die Diagnostik interessiert mich dabei sehr. Ich versuche immer mehr der osteopatischen Denkweisen und die erlernten Techniken in meine Behandlungen einzubauen. Somit bin ich in der Lage für meinen Klienten und Patienten ein umfangreicheres Therapie- und Behandlungsangebot zu gestalten.


Definition Osteopathie (aus www.osteopathie.eu/de)

Osteopathie ist eine vollwertige medizinische Disziplin, in der die manuelle diagnostische und therapeutische Vorgehensweise bei Funktionsstörungen im Mittelpunkt steht. Ziel der Osteopathie ist die Wiederherstellung der körperlichen Funktionsfähigkeit durch die manuelle Beseitigung von Blockaden bzw. Bewegungsverlusten egal welchen Gewebes.
Die Osteopathie ist gleichzeitig Wissenschaft, Kunst und Philosophie.
 
Wissenschaft
Eine Wissenschaft, da eine gründliche Kenntnis der medizinischen Basiswissenschaften wie Anatomie und Physiologie wesentlich ist, um die Osteopathie sicher und kompetent ausüben zu können.
 
Kunst
Es ist eine Kunst, die Gesundheit bzw. das körperliche Gleichgewicht manuell zu fördern und wiederherzustellen. Diese Kunst erfordert viel praktische Übung und eine starke Hingabe für diesen Beruf.
 
Philosophie
Osteopathie ist auch eine Philosophie: Sie hat eine eigene Sicht von Krankheit und deren Ursachen sowie starke praktische Prinzipien für ihre Therapie

 

Kupferdesign Prammer